20.02.2015

Sophie(l) zum Thema Jazz

Celles  Newcomer Jazzband „Sophie (l)zum  Thema  Jazz“  begeistert  Zuhörer

-Ausverkauftes  Konzert  der Neuen Jazzinitiative  Celle ( NJIC ) in Kunst  und  Bühne-

 

Bis auf den letzten Sitzplatz war das erste Konzert der  NIJC in 2015 in Kunst und Bühne ausverkauft  und die Zuhörer aller Altersklassen kamen dabei voll auf ihre Kosten, denn die seit 3 Jahren bestehende Jazzcombo „Sophie(l) zum Thema Jazz“ konnte mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire  vom ersten bis zum letzten Moment begeistern. Die jungen Musiker um Sängerin Sophie Lindmüller  mit Joschua Claassen (Piano & Keyboard), den Brüdern Frédéric (Kontrabass/E-Bass) und Paul Tollemer (Gitarre), Philip Dornbusch (Schlagzeug) und Moritz Aring (Sopran-/Altsaxophon u. Querflöte) überzeugten dabei nicht nur mit Eigenarrangements bekannter Jazzstandards wie Gentle Piece, sondern demonstrierten ihre musikalische Vielfalt besonders in ihren Eigenkompositionen wie Summerdeath aus der Feder von Joschua Claassen, Major World von Moritz Aring und PAX von Philip Dornbusch. Die sechs Celler Musiker, von denen 5 ihre musikalische Karriere am KAV-Gymnasium und in den Bigbands unter Leitung von Gustav Wißmann und Rudolf Markfort begannen, überzeugten nicht nur als Combo mit sanften Balladen, fetzigem Blues, Latin-Jazz und Funk, sondern konnten auch individuell im Improvisationsspiel begeistern.

Im zweiten Set   überraschte die Band das Publikum  mit Forget Regret des Trompeters Roy Hargrove, für das die Musiker mit Jonas Maenicke (Trompete), einem früherem Combomitglied,  einen Überraschungsgast präsentierten. Sophie Lindmüller, die mehrere Texte zu den Eigenkompositionen schrieb, zeigte besonderes viel Fingerspitzengefühl, da sie stets wusste die Klangfarbe ihrer Stimme der Stimmung des jeweiligen Stücke anzupassen.   

Nach  2 ½  Stunden  Jazz   vom  feinsten  erklatschten  die  begeisterten   Zuhörer noch  zwei  Zugaben.  Mit exzellent interpretierten Coverversionen von Michael Jacksons Pretty Young Thing und Sunny von Bobby Hebb verabschiedeten sich die Musiker von ihrem begeisterten Publikum.

Auch für die Neue Jazzinitiative war das Konzert ein voller Erfolg, nicht nur wegen der ausverkauften  Bühne sondern weil man seit  3 Jahren die jungen  Musiker   mit  intensiver Workshoparbeit   unterstützt.

 

 

Fotos zur Veranstaltung